Biochemische Vernissage: Kunst als verbindendes Element

Pressemitteilung vom 08. Juni 2022

Wien, am 8. Juni 2022. Das Periodensystem und die bildende Kunst haben auf den ersten Blick nicht viel gemeinsam. Und doch lassen sie sich auf außergewöhnliche Weise verbinden, wie die Vernissage des konzeptionellen Malers und Skulpturisten Simon Quendler am Wiener Standort der Zürcher Kantonalbank Österreich AG in der Hegelgasse zeigt.

Am Anfang steht ein Konzept mit chemischen und biologischen Bauplänen. Dann werden Farben, Fettkörper, Kaliumsorbate, Salze, schwimmende Metalle und viele andere Stoffe miteinander vermischt: Hierbei handelt es sich nicht um das Protokoll chemischer Experimente in den kürzlich modernisierten und erweiterten Räumlichkeiten der Privatbank, sondern um Kunst. Die Rollen sind klar verteilt: „Ich bin Spielleiter, die Bilder generieren sich von selbst“, erläutert der konzeptionelle Maler und Skulpturist Simon Quendler bei der Vernissage mit Kunden der Zürcher Kantonalbank Österreich AG.

Dem aus Kärnten stammenden Künstler ist es ein Anliegen, das Leben in seine Einzelkomponenten zu zerlegen und wieder neu zusammenwachsen zu lassen. Er möchte in seinen Werken Natur wirken lassen, während klassische Malereien als Kulturprodukte bereits entfremdet sind.

Die Grenzen des Malbaren überschreiten

„In der klassischen Malerei sieht man im Mikrobereich immer dieselben Farben und Strukturen“, erklärt der Künstler. Durch die Mischung verschiedener Stoffe hingegen entstünden jedoch Oberflächen mit einzigartigen Topografien, die so nicht malbar seien. Ursprünglich von der figuralen Malerei kommend, fokussiert sich der Künstler daher seit rund sieben Jahren auf seine naturwissenschaftlich inspirierte Form konzeptioneller Kunst.

„Es war uns eine große Freude, nach längerer Pause wieder eine Vernissage zu organisieren und die buchstäblich herausragenden Bilder von Simon Quendler einem sehr kunstaffinen Publikum näherzubringen. Ich denke außerdem, dass experimentelle Kunst wie jene von Simon Quendler die Offenheit gegenüber neuen Denkweisen in sich verändernden Zeiten anregt und somit Out-of-the-box-Denken fördert“, sagt Silvia Richter, Direktorin Private Banking und Leitung Wien bei der Zürcher Kantonalbank Österreich AG.

Die Werke von Simon Quendler sind in der österreichischen Kunstszene sehr gefragt, was auch sein Mitwirken an zahlreichen namhaften Ausstellungen zeigt.

Die Zürcher Kantonalbank Österreich AG

Die Zürcher Kantonalbank Österreich AG ist ein auf Private Banking spezialisiertes Bankhaus und betreut vermögende Privatpersonen, Stiftungen und Unternehmer in Österreich und Süddeutschland. Sie ist eine 100-prozentige Tochter der Zürcher Kantonalbank in Zürich. Unsere Mutter verfügt als eine der wenigen Banken weltweit über die Bestnoten AAA bzw. Aaa der drei großen Rating-Agenturen Fitch, Standard & Poor‘s und Moody’s und zählt zu den sichersten Universalbanken der Welt. Als Schweizer Traditionshaus blickt die Zürcher Kantonalbank auf eine über 150-jährige Geschichte zurück.

Sicherheit, Stabilität und Wachstum prägen unsere Geschäftspolitik. Seit Beginn unserer Tätigkeit im Jahre 2010 verzeichnet die Zürcher Kantonalbank Österreich AG ein jährliches Wachstum von 15-20 %. An den beiden Standorten Salzburg und Wien sind aktuell 107 Mitarbeiter beschäftigt und verwalten ein Geschäftsvolumen von 3,0 Milliarden Euro. Wir konzentrieren uns auf das Veranlagungsgeschäft. Strategische Beratung und Vermögensverwaltung zählen zu unseren Kernkompetenzen. Unsere lokalen Asset-Management-Spezialisten unterstützen unsere Kunden und Berater bei allen wichtigen Anlagethemen. Dank der engen Zusammenarbeit mit über 220 Anlageexperten unserer Mutter ist es uns möglich, die besonderen Bedürfnisse unserer Kunden zu berücksichtigen. Kunde, Berater, Asset Manager: Wir bringen alle Entscheidungsträger an einen Tisch. Das macht uns zu einem kompetenten und verlässlichen Partner. Kundenzufriedenheit ist unser höchstes Gut. Wir freuen uns über die Ergebnisse der Kundenzufriedenheitsstudie, da wir mit höchster Servicequalität, Kompetenz und Performance überzeugen konnten.


Pressekontakt:

Yield Public Relations
Alexander Jaros, B.A.
Telefon + 43 676 780 48 28
a.jaros@yield.at

Zürcher Kantonalbank Österreich AG
Petra Schmid
Telefon +43 662 8048-151
presse@zkb-oe.at

Zusätzliche Informationen gemäß Mediengesetz:

Herausgeber, Medieninhaber und Herstellungs- und Verlagsort: Zürcher Kantonalbank Österreich AG, Getreidegasse 10, 5020 Salzburg.
Sitz der Gesellschaft: Salzburg. Firmenbuch-Nr. FN 58966s, LG Salzburg
Vorstand: Hermann Wonnebauer (Vorsitzender), Christian Nemeth, Michael Walterspiel.
Vorsitzende des Aufsichtsrates: Florence Schnydrig Moser.
Weitere Mitglieder des Aufsichtsrates: Adrian Kohler (Stellvertreter der Vorsitzenden), Alina Czerny, Matthias Stöckli, Stephanie Horner (Arbeitnehmervertreterin), Karim Ratheiser (Arbeitnehmervertreter)
Direkte Gesellschafterin: Zürcher Kantonalbank (100 %), selbständige Anstalt des Kantons Zürich.

Bild herunterladen (JPG, 1.61 MB)