Zürcher Kantonalbank Österreich AG erweitert Standort Wien: Fokus auf Teamaufbau und Teamentwicklung

Pressemitteilung vom 03. Oktober 2019

03.10.2019, Wien/Salzburg. Die Zürcher Kantonalbank Österreich AG ist seit 2010 neben Salzburg auch mit einem Standort in Wien vertreten. Seitdem hat die einzige Auslandstochter der Zürcher Kantonalbank, Zürich, starken personellen Zuwachs erhalten. Dieser manifestiert sich nun auch in der Standorterweiterung in Wien, die bis zum nächsten Jahr abgeschlossen ist. Silvia Richter, Direktorin Private Banking in Wien, spricht über die erfreulichen Expansionsschritte, die nur durch die richtigen Mitarbeiter möglich sind.

Als im Frühjahr 2015 der Anruf der Zürcher Kantonalbank Österreich AG kam, ging alles sehr schnell. Nach einem interessanten Gespräch in Zürich nahm Private Bankerin Silvia Richter das Angebot, den Standort in der Hegelgasse aufzubauen, nach kurzem Überlegen an. „Mich haben einerseits die Themen Nachfolgeplanung, Vorsorge und die Unterstützung von Familien bei der Vermögensverwaltung, andererseits auch die Verantwortung für die Teamentwicklung interessiert. Durch diese spannenden Herausforderungen sind die mittlerweile viereinhalb Jahre wie im Flug vergangen", erklärt Silvia Richter. In dieser Zeit ist viel passiert: Die Privatbank hat in Wien mittlerweile 22 Mitarbeiter, davon alleine 15 im Private Banking.

Neuer Senior Private Banker
Seit August 2019 verstärkt Andreas Hochfilzer (38) das Wiener Team als Senior Private Banker. Er ist für die Akquisition und Betreuung von Privatkunden im High Level Segment zuständig. Zuvor hat er 13 Jahre lang für die Österreichische Ärzte- und Apothekerbank gearbeitet und die dortige Private-Banking-Abteilung mit aufgebaut. Er bringt ein ausgezeichnetes Netzwerk in dieser Branche mit. Bereits im März hatten die Private Banker Maddalena Bednar und Michael Rottensteiner sowie Eszter Fekete als Assistenz Private Banking den Standort Wien verstärkt.

Gesundes, ungezwungenes Wachstum
„Eine Firmenexpansion kann man nur zu einem kleinen Teil auf dem Reißbrett planen. Der Erfolg hängt von vielen Puzzlestücken ab: Da viele Mitarbeiter durch Empfehlungen hinzugekommen sind und wir das Vertrauen in die richtigen Personen gesetzt haben, hat sich ein kontinuierlich gutes Wachstum ergeben", sagt Richter. Als die Marke Zürcher Kantonalbank Österreich AG noch neu war, habe man auf ausgesuchte Personalberater gesetzt. Mittlerweile verhält es sich bei der Personalsuche wie mit der Kundenakquise – mit steigendem Bekanntheitsgrad werden mehr und mehr interessante Personen aus eigenem Antrieb vorstellig. Als am Standort Wien ein weiteres Stockwerk frei wurde, zögerte die Zürcher Kantonalbank Österreich AG nicht und beschloss die räumliche Erweiterung. Ab 2020 ist der Standort in der Hegelgasse auf zwei Etagen verteilt. Die Kunden werden in gewohnter Privatsphäre in repräsentativen Räumlichkeiten mit junger Kunst an den Wänden empfangen. Die Zahl der Mitarbeiter und die damit einhergehende wachsende Zahl an Quadratmetern sind aber nur ein Teil des eingeschlagenen Wachstumspfades.

Fokus auf Teamentwicklung
„Im Zusammenhang mit der Weiterentwicklung des Unternehmens liegt mir vor allem die Teamentwicklung sehr am Herzen", so Richter. Wichtig ist, dass die Mitarbeiter nicht nur fachlich hochqualifiziert sind, sondern Eigenverantwortung, Leidenschaft für den Job und eine soziale Ader mitbringen. „Wer diese Philosophie teilt, findet in unserem Team eine erfüllende Aufgabe." Neben der Tätigkeit als Private Bankerin hat Silvia Richter eine Weiterbildung im Bereich Personalentwicklung, Organisationsentwicklung und Coaching absolviert. Diese Erfahrung bringt Sie nun bei der Teamführung ein: „Ich versuche, mir schon beim Hiring-Prozess durch zahlreiche persönliche Gespräche ein Bild davon zu machen, inwiefern man die Einzelperson weiterentwickeln kann und diese selbst bereit ist, sich weiterzuentwickeln", so Richter. Schließlich ist der Beruf des Private Bankers einer mit viel Verantwortung und ständigem Kundenkontakt. Daher erfolgt das interne Coaching beispielsweise auch in Form von Rollenübungen, in denen schwierige Kundensituationen wie etwa Erschütterungen an den Finanzmärkten simuliert werden, erzählt Silvia Richter: „Daran wachsen junge Persönlichkeiten, solche Techniken sind unbezahlbar. Ich schätze das entgegengebrachte Vertrauen der Mitarbeiter, das nötig ist, um in solchen Lernsituationen über den eigenen Schatten zu springen und letzten Endes im Berufsalltag davon zu profitieren."

Die Zürcher Kantonalbank Österreich AG
Die Zürcher Kantonalbank Österreich AG ist ein auf Private Banking spezialisiertes Bankhaus und betreut vermögende Privatpersonen, Stiftungen und Unternehmer in Österreich und Süddeutschland. Sie ist eine 100-prozentige Tochter der Zürcher Kantonalbank in Zürich. Unsere Mutter verfügt als eine der wenigen Banken weltweit über die Bestnoten AAA bzw. Aaa der drei großen Rating-Agenturen Fitch, Standard & Poor‘s und Moody’s und zählt zu den sichersten Universalbanken der Welt. Als Schweizer Traditionshaus blickt die Zürcher Kantonalbank auf eine 150-jährige Geschichte zurück.

Sicherheit, Stabilität und Wachstum prägen unsere Geschäftspolitik. Seit Beginn unserer Tätigkeit im Jahre 2010 verzeichnet die Zürcher Kantonalbank Österreich AG ein jährliches Wachstum von 15-20 %. An den beiden Standorten Salzburg und Wien sind 99 Mitarbeiter beschäftigt und verwalten ein Geschäftsvolumen von 2,4 Milliarden Euro. Wir konzentrieren uns auf das Veranlagungsgeschäft. Strategische Beratung und Vermögensverwaltung zählen zu unseren Kernkompetenzen. Unsere lokalen Asset-Management-Spezialisten unterstützen unsere Kunden und Berater bei allen wichtigen Anlagethemen. Dank der engen Zusammenarbeit mit über 220 Anlageexperten unserer Mutter ist es uns möglich, die besonderen Bedürfnisse unserer Kunden zu berücksichtigen. Kunde, Berater, Asset Manager: Wir bringen alle Entscheidungsträger an einen Tisch. Das macht uns zu einem kompetenten und verlässlichen Partner.

Zusätzliche Informationen gemäß Mediengesetz:
Herausgeber, Medieninhaber und Redaktion: Zürcher Kantonalbank Österreich AG, Getreidegasse 10, 5020 Salzburg.
Sitz der Gesellschaft: Salzburg.
Vorstand: Hermann Wonnebauer (Vorsitzender), Christian Nemeth, Michael Walterspiel.
Vorsitzender des Aufsichtsrates: Christoph Weber.
Weitere Mitglieder des Aufsichtsrates: Adrian Kohler (Stellvertreter des Vorsitzenden), Dr. Stephan Hutter, Matthias Franz Stöckli, Ankie Brummans, Johanna Wieser.
Direkte Gesellschafterin: Zürcher Kantonalbank (100 %), selbständige Anstalt des Kantons Zürich.
Unternehmensgegenstand: Kreditinstitut gemäß BWG.
Erklärung über die grundlegende Richtung des Newsletters:
Informationen über allgemeine Themen im Zusammenhang mit der Vermögensanlage, insbesondere Vermögensverwaltung,
Wertpapiere und Kapitalmärkte.

Pressekontakt:

YIELD PUBLIC RELATIONS
Alexander Jaros, B.A.
Telefon + 43 676 780 48 28
a.jaros@yield.at

Zürcher Kantonalbank Österreich AG
Petra Schmid
Telefon +43 662 8048-151
presse@zkb-oe.at

Bild herunterladen (JPG, 7.47 MB)